Die Macht des Pandas

die Einführung des Panda Updates von Google

Stichtag war der 23.02.2011: An diesem Tag hielten erstmals Tiernamen Einzug in die Update Chronologie von Google und das erste Panda Update wurde in den USA ausgerollt. Zurückzuführen ist der Name Panda auf den Ingenieur Navneet Panda, der die erste umfassende Änderung am Google Such-Algorithmus entwickelt hat.

Panda Update – Wie verändert sich der Algorithmus von Google?

Beim Panda Update handelt es sich um einen Filter der Google Webcrawler, der auf den gesamten Index von Google angewendet wird. Der Algorithmus prüft Webseiten auf ihre Qualität und wertet sie auf oder ab. Mit jedem Panda Update gibt es neue Ranking Gewinner und Panda Update Verlierer. Aufgrund einer geheimen Berechnungsgrundlage des Google Panda Update Filters rutschen negativ eingestufte Internetseiten in den Rankings von Google nach unten und positiv bewertete entsprechend nach oben. Damit möchte Google erreichen, dass in den Suchergebnissen ausschließlich Webseiten mit hochwertigen Content erscheinen. Im Gegensatz zu den früheren Algorithmus-Änderungen beziehen sich mit dem Panda Update 2011 die Änderungen erstmalig auf die ganze Website und nicht nur auf bestimmte Unterseiten.

Welche Kriterien berücksichtigt Google Panda?

Seit Einführung von Panda liegt nun erstmalig der Fokus auf den Inhalt von Webseiten und auf deren Qualität und Einzigartigkeit. So setzt ein gutes Panda SEO voraus, dass ausschließlich unique content Verwendung findet und keine Inhalte einfach kopiert wurden (duplicate content). Ebenfalls wird geprüft, wie hilfreich und passend der Inhalt für die Webseiten Besucher ist. Hierzu gehören auch die Meta-Description und der title, aber auch ein sinnvoller Einsatz des Keywords auf den Seiten nach WDF*IDF Richtlinien.
Keyword Stuffing wird seit dem Panda Update negativ gewertet und eine gesteigerte Verwendung eines Keyword ohne semantische Relevanz abgestraft. Aber auch formale und inhaltliche Fehler, Rechtschreibfehler, eine hohe Anzahl von gleichen Textmustern – den sogenannten boilerplate content – und Links führen zur Abwertung im Google Ranking.
Das Google Panda Update misst nun, wie lange die Besucher auf der Homepage verweilen, wie hoch die Absprungrate (bounce rate) ist, ob zu viele Werbeanzeigen platziert sind und auch lange Ladezeiten sorgen für Minuspunkte. Eine nicht unwesentliche Rolle bei der Seitenbewertung spielen auch die Accesibility und die Usability.

Die Geschichte des Google Pandas Updates

Nachdem nun das Panda Update zunächst in den USA eingeführt wurde, erfolgte am 15. August 2011 auch eine Ausweitung auf deutschsprachige Webseiten. Heute gehört das regelmäßige Google Panda Update als fester Bestandteil in die Google Chronologie. Damit erreicht Google, dass abgewertete Webseiten durch den damit einhergehenden Verlust der Sichtbarkeit angehalten werden, ihre Seiteninhalte im Hinblick auf die Guidelines von Google anzupassen und ausschließlich hochwertigen Content zu schaffen. Webmaster erhalten so Gelegenheit, die betreuten Seiten wieder in den Rankingergebnissen im sichtbaren Bereich erscheinen zu lassen.
Die Panda Updates sind die bislang dramatischsten Veränderungen des Algorithmus in der Geschichte von Google. Vom ersten Update waren bis zu zwölf Prozent aller Suchergebnisse betroffen. Die Panda Historie im Überblick:

  • 23.02.2011 – Panda Update 1.0
    Panda Update 1.0Das erste Panda Update erscheint – es wurde als Kampf gegen dünnen Content von den Google Machern angekündigt und immer mehr Webseiten-Betreiber begannen, passenden Content für ihre Webseiten zu erzeugen, um mit entsprechenden Keywords die Suchanfragen auf Google zu beantworten. Das Portal gutefrage.net erreichte so Millionen von Besuchern.
  • 11.04.2011 – Panda 2.0
    Panda Update 2.0Fast genau 50 Tage nach dem Ausrollen des ersten Panda Updates kam ein neuer Algorithmus, der sich auf alle englischsprachigen Suchanfragen auswirkte und einbezogene Daten verfeinerte.
  • 09.05.2011 – Panda Update 2.1
    Panda Update 2.1Kleine Nachjustierung des Panda Updates 2.0.
  • 21.06.2011 – Panda 2.2
    Panda Update 2.2Einige Panda Verlierer gewannen wieder an Sichtbarkeit, andere wurden noch härter abgestraft.
  • 23.07.2011 – Panda Update 2.3
    Panda Update 2.3Weitere Verbesserung der Panda-Daten.
  • 12.08.2011 – Panda 2.4
    Panda Update 2.4Der wichtigste Tag in der Geschichte deutscher Webmaster: Panda International 2.4 wurde auch in Deutschland ausgerollt.
  • 28.09.2011 – Panda Update 2.5
    Panda Update 2.5Größere Nachjustierungen, welches neue Opfer hervorbrachte.
  • 18.11.2011 – Panda 3.1
    Panda Update 3.1Bereits im Oktober waren mehrere kleinere Verfeinerungen zu verspüren.
  • 18.01.2012 – Panda Update 3.2
    Panda Update 3.2Fütterung des Algorithmus mit neuen Daten.
  • 27.02.2012 – Panda 3.3
    Panda Update 3.3Ein Jahr nach dem ersten Update ein erneutes kleineres Update.
  • 23.03.2012 – Panda Update 3.4
    Panda Update 3.4Ausrollen eines weiteren Updates, welches nach eigenen Aussagen von Google 1,6 Prozent der Suchanfragen betreffen wird.
  • 19.04.2012 – Panda 3.5
    Panda Update 3.5Kleineres Update, welches fast unterging durch die vorherigen Änderungen.
  • 27.04.2012 – Panda Update 3.6
    Panda Update 3.6Weiteres kleineres Google Panda Update.
  • 08.06.2012 – Panda 3.7
    Panda Update 3.7Update, welches rund ein Prozent der Queries betraf.
  • 25.06.2012 – Panda 3.8
    Panda Update 3.8Reines Daten Panda Update wird ausgerollt.
  • 24.07.2012 – Panda 3.9
    Panda Update 3.9Weiteres kleineres Update, welches etwa ein Prozent der Seiten betraf. Es folgten dann noch einige Verbesserungen als Panda 3.9.1 am 20. August 2012 und 3.9.2. am 18. September 2012. Weiter ging es (ohne nähere Bezeichnung) am 14. März 2013 und am 18. Juli 2013.
  • 19.05.2014 – Panda Update 4.0
    Panda Update 4.0Verbesserte Version des Pandas – betroffen sind etwa 7,5 Prozent aller englischsprachigen Suchanfragen.
  • 23.09.2014 – Panda 4.1
    Panda Update 4.1Erneute Verfeinerung: 3 bis 5 Prozent der Webseiten sind betroffen.
  • 04.05.2015 - Google Core Update
    Panda Core Update Da Google auf eine Darlegung der Algorithmus Änderungen verzichtet, sprechen Experten von einem Phantom Update. Weltweit haben in dem Zeitraum vom 04.05. bis zum 11.05.2011 zwischen 20 und 60 Prozent ihrer Sichtbarkeit eingebüßt. Sicher ist nur, dass es sich hierbei nicht um eine Datenerneuerung handelt, sondern um eine Änderung des Algorithmus.
  • 24.07.2015 - Panda 4.2
    Panda Update 4.2Das aktuellste Panda Update wird sehr langsam eingeführt – bis es komplett ausgerollt ist, werden noch einige Monate vergehen. Dementsprechend langsam werden auch die Auswirkungen bemerkbar sein. Gemäß eigenen Angaben sind dieses Mal zwei bis drei Prozent der englischsprachigen Seiten betroffen. Über die Auswirkung deutscher Seiten ist noch nichts bekannt – Zeit also, um die eigene Webseite entsprechend zu überarbeiten, bevor der Panda erneut zuschlägt!